Mottohochzeit – ein neuer Trend

Die Hochzeit ist für die meisten Menschen eines der schönsten und aufregendsten Erlebnisse im Leben. Sie wird bereits Monate vorab geplant, man sucht mit Eifer eine tolle Location für die Hochzeitsfeier und scheut keine Kosten und Mühen, um diesen besonderen Tag unvergesslich zu machen. Dabei wird heutzutage vermehrt auf die Mottohochzeit gesetzt und alles mit viel Motivation und Kreativität organisiert. Mottohochzeiten sind einfach der neue Trend und machen die jeweilige Hochzeitsfeier einzigartig und sicherlich unvergesslich.

Mottohochzeit zu vielen Themen möglich

Ganz egal, um welches Thema oder Motto es sich handelt - ein passender Ort, die richtigen Kostüme und Dekorationen finden sich schnell und der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Auch Hochzeitsplaner gehen gerne auf die Wünsche des künftigen Brautpaares ein, haben meist gute Kontakte zu Vermietern von Partysälen und können mit guten Tipps zu einer aufregenden Hochzeitsfeier verhelfen.

Eine Mottohochzeit muss gut durchdacht sein und sollte vor allem ein Thema widerspiegeln, welches zu dem künftigen Brautpaar passt. Vielleicht haben sich die Verliebten an einem bestimmten Ort kennen und lieben gelernt oder ein gemeinsames Hobby, welches sie zusammengeführt hat. Besonders beliebt sind Mottohochzeiten, die eine bestimmte Zeitepoche darstellen, wo viel Wert auf elegante Kostüme und ein nostalgisches Ambiente gelegt wird. Auch bestimmte Länder werden bei einer Mottohochzeit gerne als Inspiration genutzt und verhelfen oft zu stilvollen Dekorationen und köstlichen Speisen, an denen sich die eingeladenen Hochzeitsgäste sehr erfreuen können.

Zeitepochen sind überaus beliebt

Eine Hochzeitsfeier kann meist gar nicht schrill und ausgefallen genug sein. Sie soll ja schließlich eine lebenslange Erinnerung sein, daher ist ein wenig Übertreibung bei der Hochzeitsdekoration und den Kostümen auch ruhig erlaubt.

Die 50er Jahre sind ein überaus beliebtes Thema, wenn es ums "Heiraten" geht. Nach dem Motto Sex, Drugs and Rock'n Roll wird solch eine Hochzeitsfeier sicherlich unvergesslich bleiben. Glitzernde Elvis-Kostüme, Hocksteckfrisuren und Musik aus der Juke Box - eine Hochzeit im Stile der 50er Jahre wird bunt und lustig. Mit einem Cadillac vor dem Standesamt vorfahren und anschließend in einer großen Route 66-Bar den Abend ausklingen lassen - die Hochzeitsgäste werden voll auf ihre Kosten kommen.

Auch die 20er Jahre eignen sich hervorragend als Motto für eine Hochzeit. Glitzernde Kleider, ausgefallene Frisuren und Zigarren sind nur wenige typische Merkmale dieser Epoche. Die Hochzeitsgäste können den Charleston tanzen und anschließend bei einem Champagner-Cocktail Revuen aus den 20er Jahren genießen. Als Tischdekoration eignen sich Federboas, Zigarettenspitzen und Zylinder. Türsteher in altpreußischer Wachtmeisteruniform, ein charmanter Schuhputzer und stilechter Fotograf mit Ausrüstung aus den 20er Jahren runden die Hochzeitsfeier sicherlich hervorragend ab. Jedem Hochzeitsgast sollte als Highlight vor der Hochzeitszeremonie ein kleines Utensil aus den 20er Jahren übergeben werden.

Mittelalterhochzeit

Wer noch weiter in die Vergangenheit eintauchen möchte, der fährt mit der Zeitepoche des Mittelalters genau richtig. Auch hier lassen sich zeittypische Dekorationen, Speisen und Kostüme finden, die die Hochzeit einzigartig machen. Es gibt mittlerweile zahlreiche Burgen und Schlosssäle, die zu speziellen Anlässen gemietet werden können. Lustige Jongleure, Gaukler und Kellner in Ritteruniform sowie Zauberer und Minnesänger gehören zu einer solchen Ritterfeier einfach dazu und können gebucht werden. Die Hochzeitsgäste können sich auf der Hochzeitsfeier an mittelalterlichen Spielen, wie Schwert-Weitwurf oder Ringe stechen, erfreuen, kleinere Hochzeitsgäste das Jonglieren lernen oder sich an Zaubertricks versuchen. Bei den Speisen sollte man bei einer solchen Mottohochzeit in keinem Fall sparen, denn diese Zeitepoche stand ganz im Stile der Völlerei. Ein breit gedeckter Tisch in der Mitte des Saales sowie Speisen, die man mit den Fingern essen kann, sind bei dieser Hochzeitsfeier genau richtig.

Orientalische Hochzeit

Viele Brautpaare haben sich an einem bestimmten Ort oder im Urlaub kennen gelernt. Vielleicht verbindet sie aber auch ein ganz bestimmtes Land, welches sie nun als Motto für die Hochzeit verwenden wollen. Bauchtänze, Wasserpfeifen und ein riesiges Schloss - das steht für den Orient und sorgt für eine märchenhafte Stimmung während der Hochzeitsfeier. Das Brautpaar wird mit Gold geschmückt und die Hochzeitsgäste bekommen eine hübsche Henna-Bemalung, für gute Unterhaltung sorgt zum Beispiel ein Feuerspucker oder Fakir. Die Dekoration kann gar nicht üppig genug sein: Seidene Vorhänge, goldene Verzierungen, Wunderlampen und eine große gedeckte Tafel mit arabischen Köstlichkeiten, dazu orientalische Klänge wie in 1001 Nacht. Für solch eine Hochzeit eignet sich zum Beispiel ein riesiges Beduinenzelt, welches man hervorragend schmücken kann.

Der Wilde Westen oder eine Piratenfeier

Wild West-Filme sind heutzutage überaus beliebt und werden gerne als Inspiration für eine Hochzeit genommen. Ein großer Saloon, Cowboyhüte und eine alte Pferdekutsche sind nur wenige Accessoires, die zu solch einer Mottohochzeit dazugehören. Die Hochzeitsgäste erhalten eine stilechte Einladung und einen Sheriffstern bei der Ankunft. Am Abend kann ein großes Lagerfeuer stattfinden, an dem zu romantischen Liedern auf der Gitarre getanzt wird.

Warum nicht ein riesiges Schiff, zum Beispiel eine spätmittelalterliche Kogge, mieten und eine spannende Piratenfeier veranstalten? Schon die Einladungskarten könnten eine Art Schatzkarte sein, mit deren Hilfe die eingeladenen Hochzeitsgäste den Veranstaltungsort erst finden müssen. An Bord gibt es ein piratenähnliches Festmahl, viel zu trinken und Musik bis zum Umfallen. Die Hochzeitsgäste tragen eine Augenklappe, einen Dolch und singen lustige Seemannslieder.

In ein anderes Land abtauchen

Vielleicht hat sich das Brautpaar in einem bestimmten Land kennen gelernt oder teilt die Vorliebe für einen speziellen Ort. Dies könnte als Motto für eine Hochzeit herhalten. Landestypische Elemente, Musik und Speisen machen die Hochzeitsfeier komplett und begeistern Jung und Alt. Ein karibisch geschmückter Saal, in dem Salsa-Tänzer zum Tanzen auffordern und exotische Cocktails serviert werden oder ein spanischer Abend mit Flamenco und Tapas - eine passende Kulisse und typische Dekorationen lassen sich schnell finden.

Fazit zur Mottohochzeit

Hochzeitsplaner haben meist gute Kontakte, wenn es um Locations und Orte von Hochzeiten geht, sie sind bei der Auswahl von Speisen, Getränken behilflich und arrangieren Künstler und Artisten, die für gute Stimmung auf der Hochzeit sorgen. Ob Zelte, Burgen oder gar ein altes Schiff - für jede Mottohochzeit lässt sich sicherlich ein richtiger Ort, Kostüme und entsprechende Utensilien für die Hochzeitsdekoration finden. Mit ein paar Spielen und Showeinlagen entsprechend des Mottos wird die Hochzeit in jedem Fall zu einem einmaligen und unvergesslichen Erlebnis. Auf keinen Fall sollte ein Fotograf oder Kameramann vergessen werden, der diesen besonderen Tag festhält.

Weitere Hochzeitsartikel