Tischkarten Hochzeit

Tischkarten dürfen bei einer Hochzeit selbstverständlich auch nicht fehlen, schließlich soll jeder der Hochzeitsgäste seinen Platz finden und nicht unnötig lange suchen müssen. Wer auf Tischkarten verzichtet, läuft Gefahr, dass die geplante Sitzordnung Tischkarten können auch durch Schlichtheit überzeugen - in erster Linie sollen sie ihre Funktion erfüllen. – © foto.fritz - Fotolia.com besonders bei einer großen Gästeschar nicht durchgesetzt werden kann. Vielen Brautpaaren mag es zwar übertrieben vorkommen, streng eine feste Sitzordnung zu definieren, doch eine Hochzeit ist ein besonderer Anlass, bei dem gewisse Dinge beachtet werden sollten. Hierzu gehört auch die Sitzordnung, denn am liebsten würden alle Hochzeitsgäste in der unmittelbaren Nähe des frisch vermählten Ehepaares sitzen, aber dieses Privileg sollte ausschließlich den Eltern, Trauzeugen und anderen nahe stehenden Verwandten vorbehalten sein.

Darüber hinaus erweisen sich Tischkarten aber auch immer wieder als wichtiges Dekorationselement. So muss es sich hierbei keineswegs um eine klassische Tischkarte aus Papier handeln, sondern darf durchaus auch etwas ausgefallener sein. Eine mit dem Namen des jeweiligen Hochzeitsgastes beschriftete Vase ist beispielsweise eine gute Alternative zur herkömmlichen Tischkarte und fügt sich perfekt in die restliche Hochzeitsdekoration ein.

Weitere Hochzeitsartikel